Außenansicht der Papierproduktion von Sappi

Standort Ehingen für die Zukunft rüsten

Am Standort Ehingen produziert Sappi chlorfreien Sulfit-Zellstoff aus Buchen- und Fichtenholz. Zum Projektstart definierte das Team, das sich aus Sappi-Mitarbeitern und den Ingenieuren von airinotec zusammensetzte, die Ziele. Dabei wurden die Retrofit-Maßnahmen auf zwei Projektstränge aufgeteilt: die Bleicherei und die Papiermaschine PM6.

Wirtschaft und Umwelt in Einklang zu bringen, ist ein langfristiges Ziel. Intelligente Belüftungssysteme leisten ihren Beitrag dazu.

airinotec Geschäftsfüherer Ralf Niebe
Ralf Niebe // Geschäftsführer

Bei den Maßnahmen in der Bleicherei stand der Mensch im Mittelpunkt: Sowohl die klimatischen Produktionsbedingungen als auch ein erweiterter Schallschutz sollten optimiert werden. Das Thema Nachhaltigkeit war ebenfalls Gegenstand der Retrofit-Maßnahme. Auch hinsichtlich der Papiermaschine wurden unterschiedliche Ziele ins Auge gefasst: Zum einen ging es darum, den Schallschutz zu verbessern, zum anderen sollten auch hier Energie-Einsparungspotenziale genutzt werden.

Projektumsetzung mit geringstmöglicher Betriebsbeeinflussung

Die Ziele, die für die Bleicherei definiert wurden, setzte airinotec in verschiedenen Schritten um. Der Grundgedanke war es, die Abwärme aus der Papiermaschine zur Beheizung zu nutzen. Dafür wurden die Hallenzulufteinheiten mit dem Kanalsystem ausgetauscht und auf eine Kapazität von 240.000 m³/h erweitert. Analog zur Zuluft wurden auch die Hallenabluftanlagen einer Erneuerung und Erweiterung auf 300.000 m³/h unterzogen. Die Anbindung an das vorhandene Prozessleitsystem PCS7 erfolgte über IO-Systeme von Siemens (ET 200) – und die Energieoptimierungs-Software EnergyOpt von airinotec wurde in das Prozessleitsystem integriert. Trotz erheblicher Anpassungen am Bau, an der Elektrik und der Anlagentechnik konnte ein reibungsloser Projektablauf aufgrund der guten Zusammenarbeit des Projektteams realisiert werden.

Papiermaschine für die Herstellung von Papier und Kartonage
Hallenlufttechnik für die Papierindustrie
Dachaufbau Wärmerückgewinnungssystem
01
03

Papiermaschine PM6

Hallenlufttechnik

Wärmerückgewinnung

Um den Betrieb nicht zu beeinträchtigen, erfolgte der Anlagenumbau bei laufender Produktion. Für das zweite Teilprojekt, die Papiermaschine PM6, installierte airinotec zwei Luft-Wasser-Wärmerückgewinnungen mit einer Gesamtleistung von nahezu 3 MW. Während diese beiden Komponenten der Energieeinsparung dienen, wurde ein Schalldämpfer zur Reduktion der Geräuschemissionen nach außen installiert. Für Reinigungsarbeiten sind der Schalldämpfer mit ausziehbaren Kulissen und das neue Kanalsystem mit Wartungszugängen versehen. Die Vormontage erfolgte bei laufender Produktion. Im Dezember 2020 wurde die viertägige Stillstandsmontage an der PM6 erfolgreich umgesetzt. 

Energieeffizienz senkt auch Produktionskosten

Der Fokus auf die Reduzierung der Umweltbelastung und die Erhöhung der Energieeffizienz, den airinotec in Ehingen umgesetzt hat, hat viele positive Aspekte – auch für die Wirtschaftlichkeit der Produktion. Denn Energieeffizienz bedeutet auch geringere Produktionskosten. Sappi hat mit der Investition das Werk für die Zukunft gerüstet und leistet darüber hinaus einen positiven Beitrag für den Umweltschutz. Das Projekt in Ehingen stellt einmal mehr unter Beweis, dass sich Retrofit-Projekte in der Papierindustrie nicht nur für Umwelt und Mitarbeiter lohnen, sondern auch für die Unternehmen selbst.

airinotec - Creating Air Solutions - Klima- und Prozesslufttechnik
Haben Sie Fragen zu unseren Retrofit-Projekten?
* Einwilligung zur Datenverarbeitung: Mit dem Setzen von diesem Haken bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen und zur Kenntnis genommen habe. Sie können Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit unter info@airinotec.com widerrufen.