Hallenlufttechnik auf dem Dach einer Papierproduktion

Anspruchsvolles Ventilationskonzept für Eisenhüttenstadt benötigt

Propapier PM2 beauftragte airinotec mit der Lieferung und Montage der kompletten Hallenventilation. Gesucht wurde ein Belüftungssystem, das eine Reihe von Anforderungen erfüllen musste: Die Hallenventilation sollte sich optisch in das Gebäude eingliedern, platzsparend geplant werden, gut zu warten sein – und natürlich auch energieeffizient arbeiten. Mit den Spezialisten aus Bayreuth hatte Propapier PM2 genau das richtige Unternehmen für diese Aufgabe gefunden: airinotec kennt die Branche gut und liefert weltweit neben Ventilations- und Klimasystemen, Prozessluftanlagen und Papiermaschinen-Trockenhauben auch Wärmerückgewinnungssysteme und Energieoptimierungslösungen für die Papierindustrie. Zum Leistungsumfang gehören Durchführbarkeitsstudien, Projektplanungen, Systementwicklung, Projektmanagement, Detailengineering, Lieferung der Anlagenteile, Automation der Montage (PCS7 und S7), Inbetriebnahme und After Sales Service.

Das Anlagenkonzept für Propapier PM2

Für die neue Anlage wählte airinotec 41 Twin-Zuluftgeräte in der neuentwickelten Zwischenstützenausführung. Diese Geräte liefern ca. 3,1 Mio. m³/h an aufbereiteter Frischluft. Besonders die Anforderungen an die optische Eingliederung in das Gebäude, die platzsparenden Positionierungsmöglichkeiten, verbunden mit einem guten Zugang für Wartungsarbeiten, gaben diesem System den Vorzug. Durch die Einbringung der Zuluft über großflächige, wellenförmige Lochblechpaneele zwischen den Gebäudestützen ist der Aufenthaltsbereich des Personals zugfrei und gleichzeitig bestens belüftet. 

Vorgefertigte Module für kurze Montagezeit

Die Lieferung der Anlagenteile erfolgte in vorgefertigten Modulen, sodass eine kurze, flexible Montagezeit erreicht wurde und die Montage der Papiermaschine und Stoffaufbereitung nicht beeinträchtigt wurden.  Die auf dem Dach positionierten Hallenfortluftsysteme wurden in liegender Bauweise realisiert. Um die Immissionsforderungen einhalten zu können, wurden Schalldämpfer vorgesehen. Durch den horizontalen Aufbau des Fortluftsystems wird – ohne zusätzliche Stahlbühnen – eine gute Zugänglichkeit für Wartungsarbeiten an Ventilator und Motor sowie für Reinigungsarbeiten am Gesamtsystem erreicht. Über dem Nassteil und der Leimpresse wurden jeweils Deckenquerbelüftungen zur Verhinderung von Kondensation im Inneren der Halle installiert. Das Rollenlager wird über eine Dachzentrale belüftet und beheizt und über einzelne verteilte Abluftventilatoren (Dachaufstellung) entlüftet. 

Nachhaltigkeit ebenfalls im Blick

Auch der Wunsch nach Energieeffizienz wurde mit dem System von airinotec berücksichtigt: In Verbindung mit der von airinotec entwickelten softwarebasierten Steuerungslösung EnergyOpt Paper konnten neben der energieoptimierten Betriebsweise des Wärmerückgewinnungssystems auch die Investitionskosten für das Heizungssystem reduziert werden. Dabei ermöglicht die selbstadaptierende Hydraulik von EnergyOpt Paper den Betrieb aller Anlagen ohne Sekundärpumpen. 

airinotec - Creating Air Solutions - Klima- und Prozesslufttechnik
Wir beantworten gerne Ihre Fragen zur Hallenbelüftung!
* Einwilligung zur Datenverarbeitung: Mit dem Setzen von diesem Haken bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen und zur Kenntnis genommen habe. Sie können Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit unter info@airinotec.com widerrufen.